Kinofilm "Halbe Treppe" am Freitag, dem 19. Juli in der KulturKirche Weinberg

Am Freitag, dem 19. Juli 2019, wird um 20 Uhr in der KulturKirche Weinberg der Film "Halbe Treppe" gezeigt. Der Film handelt von zwei befreundeten Ehepaaren und ihrem Alltag in Frankfurt (Oder): Ellen und Uwe Kukowski, Katrin und Chris Düring. Ellen ist Verkäuferin in einer Parfümerie, Uwe betreibt die Imbissbude „Halbe Treppe“. Katrin hat einen Job auf dem Zollhof an der Autobahn nahe der polnischen Grenze, Chris ist Radiomoderator.

Der gleichförmige Ablauf des Alltags zerbricht, als Chris Düring und Ellen Kukowski sich ineinander verlieben. Die Affäre kommt ans Licht, als Katrin ihren Mann und ihre Freundin beim Sex in der Badewanne überrascht. Uwe, Chris, Ellen und Katrin wissen zunächst nicht, wie es weitergehen soll. Katrin will die Scheidung, fühlt sich aber nach Aufkommen der Affäre immer mehr zu Chris hingezogen. Chris beschließt schließlich, dass er seine Ehe retten möchte, während sich Ellen von Uwe trennt.

 

Der Filme "Halbe Treppe" aus dem Jahr 2002 stand in der Gunst der Kritiker. Viele Kritiker lobten ihn für seine realistische Darstellung des Alltags, ohne dass er dabei langweilig werde. Auch die Technik des Filmens mit der Handkamera wurde positiv hervorgehoben.

 

Der Eintritt ist frei. Kühle Getränke und Einlass wie immer 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

 

Wir danken für freundliche Unterstützung:

Öffnet externen Link in neuem Fenster