Trauerfeier und Bestattung

Der Trauergottesdienst bietet den Angehörigen und der Kirchgemeinde einen tröstlichen Rahmen für Trauer und Abschied. Zudem sorgt die Kirche seit frühester Zeit bis heute für eine würdige Bestattung der Verstorbenen, die dem christlichen Menschenbild entspricht.

Mancher mag es merkwürdig finden, von einer „Trauer-Feier“ und einem „Lebensfest“ zu sprechen. Doch dahinter steht zum einen die christliche Vorstellung, dass der Tod ein Teil des Lebens ist und dass der Tod nur das irdische Leben beendet.

Zum anderen gilt die Trauerfeier auch den Hinterbliebenen und der Kirchgemeinde. Sie bringt deren Liebe zu den Verstorbenen zum Ausdruck und kann ihnen helfen, Trost zu finden. Und trotz allem Schmerz tauchen im Beisammensein oft auch freudige oder gar lustige Erinnerungen auf, die die Hinterbliebenen mit dem geliebten Menschen verbinden und die sie in der Andacht oder im Gespräch miteinander teilen können.

 

>> häufige Fragen

unsere Friedhöfe

Grabarten und Grabstätten

Friedhofs- und Gebührenordnung

Friedhofsordnung vom 22. Juni 2011 i.d.F. des 1. Nachtrages vom 13.06.2016

Die Friedhofsordnung kann in vollem Wortlaut in der Friedhofsverwaltung eingesehen werden bzw. steht als Download mit dem Nachtrag vom 13.06.2016 zur Verfügung.

Gern können wir Ihnen die Friedhofsordnung auch gegen Gebühr zusenden.

Friedhofsgebührenordnung

FRIEDHOFSGEBÜHRENORDNUNG
für die Friedhöfe in Dresden-Kaditz
der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Trachau
vom 23.06.2014

Auf Grund von § 2 Absatz 2 in Verbindung mit §§ 13 Absatz 2 Buchstabe a und 43 der Kirchgemeindeordnung der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens (KGO) vom 13. April 1983 (Amtsblatt Seite A 33) in der aktuellen Fassung hat der Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Trachau für die Friedhöfe in Dresden-Kaditz folgende Gebührenordnung beschlossen:

Friedhofsgebührenordnung
§ 1 Gebührenpflicht

Für die Benutzung des Friedhofes der Kirchgemeinde und seiner Bestattungseinrichtungen sowie für weitere Leistungen der Friedhofsverwaltung werden nach Maßgabe dieser Ordnung Gebühren erhoben.

§ 2 Gebührenschuldner

Zur Zahlung der Gebühren verpflichtet ist der Nutzungsberechtigte oder die Person, in deren Auftrag der Friedhof oder die Bestattungseinrichtungen benutzt werden. Ist eine Personenmehrheit Gebührenschuldner, so haftet jede einzelne Person als Gesamtschuldner.

§ 3 Fälligkeit und Einziehung der Gebühren

(1) Die Gebühren sind im Voraus, spätestens jedoch bei Inanspruchnahme der Leistungen an die Friedhofskasse zu entrichten.
(2) Vor Zahlung der Gebühren oder Leistung entsprechender Sicherheiten können Leistungen nicht verlangt werden.
(3) Über Widersprüche gegen die Gebührenerhebung nach dieser Ordnung entscheidet das Leitungsorgan des Friedhofträgers.
(4) Die Gebühren unterliegen der Beitreibung im Verwaltungszwangsverfahren nach den staatlichen Bestimmungen.

§ 4 Stundung und Erlass von Gebühren

Die Gebühren können im Einzelfall aus Billigkeitsgründen wegen persönlicher oder sachlicher Härten gestundet sowie ganz oder teilweise erlassen werden.

§ 5 Gebührentarif

I. Nutzungsgebühren

 

1. Reihengrabstätten

1.1 für Sarg- und Urnenbestattung

     Verstorbene bis vor Vollendung des 2. Lebensjahres (Ruhezeit 10 Jahre)

 210,00. €

1.2 für Sarg- und Urnenbestattung - Verstorbene ab Vollendung

     des 2. Lebensjahres (Ruhezeit 20 Jahre)

  420,00 €

2. Wahlgrabstätten (Nutzungszeit 20 Jahre)

2.1 für Sargbestattungen

2.1.1 Einzelstelle

  540,00 €

2.1.2 Doppelstelle

1080,00 €

2.1.3 dreistellig

1620,00 €

2.2 für Urnenbeisetzungen

  540,00 €

2.3 Gebühr für eine Verlängerung des Nutzungsrechts

      an Wahlgrabstätten (Verlängerungsgebühr) pro Jahr

     für Grabstätten nach 2.1.1

    27,00 €

     für Grabstätten nach 2.1.2

    54,00 €

     für Grabstätten nach 2.1.3

    81,00 €

2.4 Gebühr für eine Verlängerung des Nutzungsrechts

   an Wahlgrabstätten (Verlängerungsgebühr) pro Jahr

     für Grabstätten nach 2.2

    27,00 €

II. Friedhofsunterhaltungsgebühr

Von allen Nutzungsberechtigten wird eine Friedhofsunterhaltungsgebühr von 20,00 € je Grablager und Jahr erhoben. Aus Gründen der Verwaltungsvereinfachung wird die Friedhofsunterhaltungsgebühr für einen Zeitraum von 2 Jahren im voraus eingezogen. Sie ist bis 4 Wochen nach Erteilung des Gebührenbescheides fällig.

III. Bestattungs- und Beisetzungsgebühr

1. Grundgebühr
1.1 für Sargbestattung
(Verstorbene bis vor Vollendung des 2. Lebensjahres )
364,00 €
1.2 für Sargbestattung
(Verstorbene ab Vollendung des 2. Lebensjahres )
600,00 €
1.3 für Urnenbeisetzung235,00 €
2. Besondere Gebühren
2.1 Benutzung der Friedhofsfeierhalle160,00 €
2.2 Benutzung des Aufbahrungsraumes40,00 €
2.3 Feierhallengrunddekoration25,00 €
2.4 Aufbahrungsraumgrunddekoration17,00 €
2.5 Benutzung der Kühlzelle40,00 €

IV. Gebühren für Umbettungen

1. Urne
1.1 Umbettung auf demselben Friedhof bzw. einen anderen Friedhof
der Kirchgemeinde
308,00 €
1.2 Ausbettung bei Überführung auf einen
fremden Friedhof
235,00 €
1.3 Einbettung bei Überführung von einem
fremden Friedhof
235,00 €
2. Sarg
Bei Umbettungen von Sargbestattungen wird nach § 6 verfahren.

V. Genehmigungsgebühr für

Die Genehmigungsgebühr für die Errichtung oder Veränderung eines Grabmals beträgt33,00€

VI. Gebühr für die Erstellung von Berechtigungskarten an Gewerbetreibende

Die Gebühr für die Erteilung einer Berechtigungskarte an Gewerbetreibende beträgt 33,00 €

VII. Sonstige Gebühren

1. Zweitausfertigung von Bescheinigungen der Friedhofsverwaltung 9,00 €
2. Umschreibung von Nutzungsrechten9,00 €
3. Mahngebühr für zweite Mahnung5,00 €
4. Benutzung elektronische Orgel20,00 €
5. Benutzung CD Anlage26,00 €

VIII. Gebühr für die Benutzung der Urnengemeinschaftsanlage

Gebühr für die Nutzung der Anlage, Pflege der Anlage und Friedhofsunterhaltung auf Dauer der Ruhezeit sowie Bestattung, pro Urne 1.535,00 €

§ 6 Besondere zusätzliche Leistungen

Für besondere zusätzliche Leistungen, die im Gebührentarif nicht vorgesehen sind, setzt die Friedhofsverwaltung die zu zahlende Gebühr von Fall zu Fall nach dem tatsächlichen Arbeits- und Materialaufwand fest.

§ 7 Öffentliche Bekanntmachungen

(1) Diese Friedhofsgebührenordnung und alle Änderungen hierzu bedürfen zu ihrer Gültigkeit der öffentlichen Bekanntmachung.
(2) Öffentliche Bekanntmachungen erfolgen im vollen Wortlaut in der nachfolgenden Tageszeitung Dresdner Neueste Nachrichten.
(3) Die jeweils geltende Fassung der Friedhofsgebührenordnung liegt zur Einsichtnahme in der Friedhofsverwaltung aus.
(4) Außerdem können die Friedhofsgebührenordnung und alle Änderungen zusätzlich durch Aushang und Abkündigung bekannt gemacht werden.

§ 8
Inkrafttreten

(1) Diese Friedhofsgebührenordnung und alle Änderungen treten jeweils nach der Bestätigung durch das Ev.- Luth. Regionalkirchenamt Dresden am Tage nach der Veröffentlichung in Kraft.
(2) Mit Inkrafttreten dieser Friedhofsgebührenordnung tritt die Friedhofsgebührenordnung vom 22.06.2011 mit allen Nachträgen außer Kraft.

 

Dresden, 24.06.2014
Der Kirchenvorstand
Florian Reißmann (Vorsitzender)                     St. Vogel (Mitglied)

Ev.-Luth. Regionalkirchenamt Dresden
bestätigt am 28.07.2014, am Rhein (Leiter des Regionalkirchenamtes)

 

 

 

Friedhofsverwaltung Dresden-Kaditz

Serkowitzer Str. 39, 01139 Dresden

Tel. 0351.836 19 64
Fax: 0351.873 79 47
E-Mail: friedhof.dresden-kaditz@evlks.de

Friedhofsverwaltung St. Markus-Friedhof
Hubertusstr. 1 , 01129 Dresden

Tel. 0351.848 92 74
Fax: 0351.856 71 80
E-Mail: st.markusfriedhof.dresden@evlks.de

Grabpflegeleistungen

Grabpflegeleistungen

Wer sein Grab aus den unterschiedlichsten Gründen nicht pflegen kann, muss nicht fürchten, dass das Grab verwildert. Wir übernehmen gern Ihre Grabpflege und beraten Sie auch hinsichtlich der Anlage und Gestaltung Ihrer Grabstätte. Es besteht auch die Möglichkeit, schon zu Lebzeiten mit einem Grabpflegevorauszahlungsvertrag die Pflege seines Grabes abzusichern.

Jährliche Kosten (Friedhöfe Kaditz):

 

Pflege, gießen, 3x jahreszeitliche Bepflanzung

Gießen und Pflege

Gießen (ca.)

Doppelstelle

230,00 €

155,00 €

60,00 €

Einzelstelle

185,00 €

120,00 €

45,00 €

Urnenstelle

165,00 €

95,00 €

40,00 €


Kontakt:

Friedhofsverwaltung Dresden-Kaditz

Serkowitzer Str. 39, 01139 Dresden

Tel. 0351.836 19 64
Fax: 0351.873 79 47
E-Mail: friedhof.dresden-kaditz@evlks.de

Friedhofsverwaltung St. Markus-Friedhof
Hubertusstr. 1 , 01129 Dresden

Tel. 0351.848 92 74
Fax: 0351.856 71 80
E-Mail: st.markusfriedhof.dresden@evlks.de

Friedhofsverwaltung

Friedhofsverwaltung

Das Eintreten eines Todesfalls ist immer ein schmerzliches und schwer zu bewältigendes Ereignis. Die Gestaltung der Trauerfeier zur würdigen Abschiednahme mit Familienangehörigen und Freunden ist Angelegenheit der trauernden Familie. Bei Fragen der Erdbestattung oder Urnenbeisetzung, zur christlichen oder nicht christlichen Trauerfeier oder zur stillen Abschiednahme sind wir für Sie helfende und dienstbare Partner.

Wenn Sie eine kirchliche Trauerfeier wünschen, sollten Sie bald nach Eintreten des Todesfalls Kontakt mit Ihrem zuständigen Pfarramt bzw. Friedhofsverwaltung aufnehmen. Die christliche Trauerfeier ist ein Angebot des Trostes und Beistands für Leidtragende und der letzte Liebesdienst der Kirche für ein verstorbenes Gemeindeglied. Der Dienst des Pfarrers ist aus diesem Grund kostenlos. Auch wenn ein verstorbenes Familienglied nicht mehr der Kirche angehört hat, wird eine christliche Trauerfeier nicht in jedem Fall ausgeschlossen.

Auf allen Friedhöfen in Kaditz können problemlos Trauerfeiern anderer Kirchen und Gemeinschaften und auch weltliche Feiern stattfinden.

Ausstellungsfläche Grabstättengestaltung

Auf dem Gelände der Friedhofsverwaltung Dresden-Kaditz können Sie eine kleine Ausstellungfläche zur Grabmal- und gärtnerischen Grabstättengestaltung besuchen. Hier können wir am praktischen Beispiel Hilfestellung zur Gestaltung Ihrer Grabstätte geben.

Friedhofsverwaltung Dresden-Kaditz

Serkowitzer Str. 39, 01139 Dresden

Tel. 0351.836 19 64
Fax: 0351.873 79 47
E-Mail: friedhof.dresden-kaditz@evlks.de

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 10 - 12 Uhr
Dienstag 10 - 12 Uhr  und 15 - 17 Uhr
Mittwoch geschlossen

Außerhalb dieser Sprechzeiten sind wir nach vorheriger Absprache gern für Sie da. 

Verkehrsanbindung: Buslinie 72

Friedhofsverwaltung St. Markus-Friedhof
Hubertusstr. 1 , 01129 Dresden

Tel. 0351.848 92 74
Fax: 0351.856 71 80
E-Mail: st.markusfriedhof.dresden@evlks.de

Öffnungszeiten:

Montag 9 – 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Dienstag 9 – 12 Uhr und 14 - 17 Uhr

(vom 01.10.-31.03. bis 16.30 Uhr)

Mittwoch geschlossen, Beerdigungsanmeldungen werden angenommen

Donnerstag 9 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Freitag 9-12 Uhr

Verkehrsanbindung:Buslinie 70/80