Kirchen und Friedhöfe

Auf dem Gebiet unserer Gemeinde befinden sich vier Kirchen, drei Pfarrhäuser und ein Gemeindehaus. Zu unserer Gemeinde gehören ebenfalls der Spitzhausfriedhof, der Franzosenfriedhof und der Friedhof an der Emmauskirche in Kaditz. 

So wie die verschiedenen Stadtteile hat auch jede Kirche ihren eigenen Charakter, ihren eigenen Reiz und ihre Vorzüge. Je nach Größe, Lage und Gegebenheiten werden sie für bestimmte Gottesdienste und Veranstaltungen genutzt. In der Regel findet in zwei unserer Kirchen am Sonntagvormittag Gottesdienst statt. Doch auch am Abend werden Gottesdienste angeboten, zum Teil in besonderer Form wie die Taizé-Andachten oder die Evangelischen Messen. In größeren Abständen gibt es spezielle Gottesdienste für Kinder am Nachmittag in der St.-Markus-Kirche und der Weinbergskirche.

In der 1929 geweihten Apostelkirche hinter dem Krankenhaus Neustadt hat die Verwaltung der Gemeinde ihren Sitz. Neben den Büros und dem Pfarrhaus befinden sich auf dem Gelände auch die Offene Jugendarbeit und der Kindergarten der Gemeinde.

Im ländlich geprägten Stadtteil Kaditz stand seit dem 13. Jahrhundert die Laurentiuskapelle. Im Laufe der Jahrhunderte wurde daraus die Emmauskirche in ihrer heutigen Form. Die St.-Markus-Kirche in Pieschen –  erbaut im Stil der Neogotik – wurde 1888 geweiht. Die Weinbergskirche in Trachenberge ist die Jüngste unserer vier Kirchen. Seit 2014 ist diese umfassend saniert und wird mit der Abwärme eines nahen Abwasserkanals beheizt. Hier organisiert der „Kulturkirche Weinberg e.V.“ ganzjährig verschiedenste Kulturveranstaltungen. Nähere Informationen zu unseren Kirchen und Friedhöfen finden Sie auf den folgenden Seiten.